Unzuverlässigkeit -oder- Wie mir die Deutsche Bahn mal wieder einen Strich durch die Rechnung machte

Streik. Überall hört man nur noch von Streik, Zugausfällen und Ersatzfahrplänen. Dumm, wenn man aber auf die Deutsche Bahn angewiesen ist. Ich muss Samstag dringend in die Stadt und da bei mir der Zug praktischer ist als Bus dachte ich mir: Alina fährst du mal wieder bisschen Zug aber nach einem Blick ins Internet konnte ich das auch vergessen. Kompletter Ausfall von allen Zügen. Chaos hoch hundert. Ich kann verstehen, obwohl eigentlich verstehe ich gar nix. Weit über tausend Menschen die sich ärgern und verzweifelt nach Alternativen suchen müssen, nur weil die GdL einen auf dicke Hose machen muss. Aber ist es das wert? Menschen die sich vielleicht auf die deutsche Bahn verlassen, Pärchen in Fernbeziehungen die ewig weit mit dem Zug fahren müssen nur um sich für ein Wochenende sehen zu können, Pendler die zur Arbeit müssen, sie alle werden bei diesem Spiel rigoros übergangen. Und dann wundert man sich bei der Deutschen Bahn wahrscheinlich noch über schlechte Kritiken. Leute macht mal die Augen auf und merkt mal was ihr mit eurem scheiß Streik bewirkt. Im Kindergarten und viel mehr ist das hier nicht, erklärt man den Kindern das sie miteinander reden müssen um einen Streit aus der Welt zu schaffen. Warum versteht ihr von der GdL dann nicht das es ohne Kommunikation von beiden Seiten nicht geht? Denkt mal drüber nach, ich bin für heute raus. Eure etwas sehr verärgerte Stitch.

Blondie wird 18 - Alina gibt ihren Senf dazu.

Nicole ist jetzt 18. Ein weiterer Grund für mich, ihr nochmal einen Text zu widmen. Erstmal das wichtigste: ich wünsche dir alles Liebe und Gute zu deinem 18. Geburtstag. Ich weiß, heute ist für dich ein Tag wie jeder andere aber für mich ist es ein besonderer Tag. Heute vor 18 Jahren hast du das Licht der Welt erblickt, seit über einem Jahr bist du meine allerbeste Freundin und gehst mit mir zusammen durchs Leben. Wir haben uns gesucht und gefunden. Wir haben uns gefetzt und wieder vertragen. Wir sagen uns die Meinung und haben uns trotzdem sehr lieb. Schatz, du bist wunderbar, vergiss das nie. Ich habe in dir eine wahre Freundin gefunden, die ich über alles liebe und zutiefst bewundere. Ich wünsche dir für heute einen wunderschönen Tag im Praktikum und mit deiner Familie und noch einer ganz besonderen Person, du sabbernde Ziege weisst wer gemeint ist. Ich wünsche dir noch viele gemeinsame Jahre mit mir weil ich einfach nicht ohne dich kann. Und was ich dir auch noch wünschen will ist allerbeste Gesundheit, mein Opa würde jetzt sagen: A schnäppsjen a Day keep the doctor away. Was du jetzt daraus machst sei dahingestellt. Und was ich dir noch wünschen will ist alles Glück der Welt, du hast es verdient. Ich liebe dich, für immer! Deine Alina❤

Überforderung - Hilfe!!

1. Tag Praktikum: so viele neue Eindrücke und Situationen. Festgestellt, das ich mit der Praktikumsmappe echt ranklotzen muss das ich die pünktlich abgeben kann. Wollte eigentlich jetzt was machen aber was solls, morgen ist auch noch ein Tag. Ein ganz besonderer Tag um genau zu sein. Mehr dazu morgen. Jetzt mal zu meinem eigentlichen Text.

Was ist Überforderung eigentlich? Überfordere ich ein 4-Jähriges Kind wenn ich es bitte ein Puzzle zu machen, was sein 3-jähriger Bruder am liebsten den ganzen Tag machen würde? Oder wenn ich einen 17-Jährigen alleine mit Einkaufszettel und Geld zum Einkaufen schicke? Ist das dann Überforderung? Oder nur eine größere Herausforderung? Bin ich möglicherweise gar nicht überfordert sondern wird nur das verlangt von dem man weiß das ich es leisten kann? Wo beginnt eigentlich Überforderung? Und wo Unterforderung? Ich habe über dieses Thema noch nie soviel nachgedacht wie jetzt. Warum? Ich arbeite jetzt zum ersten Mal außerhalb meiner Familie mit beeinträchtigten Menschen. Mir war von Anfang an klar, das dies nie ein mögliches Berufsfeld für mich ist, es ist schön und ich bin von netten Menschen umgeben aber mein ganzes Leben lang? Unter keinen Umständen. Es gibt Menschen, die können das einfach besser wie ich. Menschen die besser damit zurechtkommen, wenn ein Mensch nicht mehr in der Lage ist alleine zur Toilette zu gehen oder sich zu waschen. Eigentlich ganz banale Dinge, die sie nicht mehr selber verrichten können. Beginnt da dann Überforderung bei alleine ein Bild malen? Ich weiß es nicht, vielleicht werde ich es in den nächsten 4 Wochen in dieser Einrichtung herausfinden, vielleicht wird es mir auch von Zeit zu Zeit besser gefallen und vielleicht wird mir der Abschied auch schwerfallen und es werden keine paar Tage vergehen bis ich wieder dort vor der Tür stehen werde. Werden wir sehen. Bis dahin, nicht soviel denken und immer dran denken, Stitch hat euch lieb! ❤