Stitch mal wieder planlos.

Normalerweise bin ich ne Labertasche, ich hab kein Problem damit meinem Gegenüber in endlosen Gesprächen, optional auch Telefonaten ein Ohr abzuquatschen. Aber grade hab ich einfach nix worüber ich etwas schreiben könnte. Tut mir leid, Leute. Falls ihr Ideen habt, schreibt's in die Kommentare, ich bin über jede Idee dankbar!

Allerheiligen vs Halloween.

Gehst du Halloween feiern oder verbringst du diesen Abend wie einen ganz normalen Abend auf der Couch? Als meine Freunde mich fragten ob ich Halloween mitkommen feiern würde stand meine Antwort direkt fest. Ich werde nicht mitgehen. Ich werde meinen Halloweenabend zuhause verbringen und Allerheiligen in die Kirche gehen. Ich bin so aufgewachsen, ich war Allerheiligen immer in der Kirche. Und ich fände es einfach nicht richtig mich morgens mit tiefschwarzen Augenringen und wahrscheinlich noch Restalkohol in die Kirche zu schleppen. Das ist für mich nicht der Sinn an Allerheiligen. Allerheiligen bedeutet für mich sich auf seinen Glauben zu besinnen, den Tag mit der Familie verbringen und noch einmal gemeinsam an die lieben Verstorbenen denken. Das ist für mich der Sinn von Allerheiligen. Und ich werde jedes Jahr wieder so entscheiden wenn es heißt Allerheiligen vs Halloween.

Ich weiß nicht ob andere in meinem Alter auch so entscheiden würden, ich verurteile niemanden der Halloween Allerheiligen vorzieht, mich würde es trotzdem interessieren wie ihr es so seht. Lasst einen Kommentar da. 

 

Superhelden.

Jeder hat mindestens einen. Man kennt sie aus Film und Fernsehen. Aber sind Superman oder Batman wirklich Helden? Sie retten die Stadt vor dem Bösen und klar das macht sie damit zu Helden. Aber meine Helden sehen anders aus. Unbekannt, unbenannt, Menschen an denen man, wenn man ihnen auf der Straße begegnen würde einfach vorbeilaufen würde. Aber auch Menschen, die ich in meinem Herzen trage, an die ich jeden Tag denke und von denen ich weiß, dass egal was ich tun werde, sie stolz auf mich sein würden. Vielleicht ahnt ihr schon um wen es geht, genau um meine Familie. Den chaotischsten Haufen den ich kenne, den ich über alles liebe. Da sind meine Großeltern, meine Onkel und Tanten, meine Gody, mein Päter, und mein allerbester Lieblingscousin. Sie sind immer für mich da gewesen und werden es auch noch weiterhin immer sein. Ich kann immer auf sie zählen und genau das macht sie für mich zu meinen persönlichen Helden die ich über alles liebe und vergöttere.